Historisches Bild

Mehrere große Cholera- und Typhus-Epidemien forderten im 19. Jahrhundert in Nordwesteuropa hunderttausende Tote. Eine Folge katastrophaler hygienischer Verhältnisse in den Städten.

Weiterlesen: Historie

Einzugsbereich der Abwasserreinigung

Frankfurt am Main - London und zurück: 1.600 km Länge weist das öffentliche Kanalnetz auf. Es leitet das Abwasser zu den Kläranlagen Niederrad und Sindlingen.

Weiterlesen: Die Adern Frankfurts

Luftbild ARA Niederrad

Die Stadt Frankfurt am Main betreibt zwei der größten Abwasserreinigungsanlagen in Hessen und eine Schlammentwässerungs- und -verbrennungsanlage, in der die eigenen Schlämme verbrannt werden.

Weiterlesen: Reinigungsleistung

Luftbild ARA Niederrad

Die Gewässerunterhaltung ist eine im Hessischen Wassergesetz definierte öffentlich-rechtliche Aufgabe, die der Stadtentwässerung Frankfurt am Main übertragen ist.

Weiterlesen: Gewässerunterhaltung & -ausbau

Höchster Wehr nach dem Umbau

Durch den Ausbau der Nidda wurde der Fluss zu einem Kanal. Zwar machte die Begradigung die Nidda weitgehend hochwassersicher, auf der Strecke blieb dabei aber die Natur.

Weiterlesen: Naturnaher Umbau

Höchster Wehr nach dem Umbau

Für zahlreiche Gewässer im Stadtgebiet haben Vereine und Verbände Patenschaften übernommen. Die Bachpaten unterstützen unentgeltlich bei der Entwicklung und Unterhaltung der Gewässer.

Weiterlesen: Bachpatenschaften