Inhalt

Schlammentwässerungs- und -Verbrennungsanlage (SEVA) in Frankfurt am Main-Sindlingen gemäß § 18 der 17. BImSchV

Die Stadt Frankfurt am Main – Eigenbetrieb Stadtentwässerung - betreibt seit 1981 die SEVA. Die Anlage befindet sich auf dem gleichen Gelände wie die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Sindlingen, Roter Weg 4, in 65931 Frankfurt am Main-Sindlingen.

Gemäß § 18 der 17. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung (BImSchV) ist der Betreiber solcher Anlagen verpflichtet, die Öffentlichkeit im Einzugsgebiet der Anlage einmal jährlich über Emissionen und Verbrennungsbedingungen zu unterrichten.

Die Betriebsstunden betrugen in 2021 für:

  • Straße 1: 4.909,5 h
  • Straße 2: 6.784,5 h
  • Straße 3: 4.509,0 h
  • Straße 4: 3.081,5 h

Die Verbrennungsbedingungen wurden eingehalten und betrugen:

Tmin. 820° C, tmin. 2 sec.

Im Zuge von Reparatur-, Revisions- und Umschlussarbeiten im laufenden Betrieb, sowie technische/ verfahrenstechnische Probleme oder Störungen an Messeinrichtungen war nicht immer ein gleichmäßiger Verbrennungsbetrieb möglich, da zusätzliche Ab- und Anfahrvorgänge der Ofenstraßen erforderlich waren. Es kam dadurch zu folgenden Überschreitungen von Emissionsgrenzwerten:

HMW
Nummer Linie Stoff Datum Uhrzeit Gemessen Grenzwert Einheit Ursache
1 3 NOx 18.04.2021 0:00 412,97 > 400 mg/m3 Plötzlich auftretende heftige Schwankungen im Anlagenbetrieb
2 1 CO 20.08.2021 19:30 100,22 > 100 mg/m3 Plötzlich auftretende heftige Schwankungen im Anlagenbetrieb
3 4 CO 21.10.2021 7:30 108,39 > 100 mg/m3 Plötzlich auftretende heftige Schwankungen im Anlagenbetrieb

Sämtliche Emissionen sind in der Tabelle „Emissionen der SEVA im Jahr 2021“ zusammengestellt.

Bei Störungen gem. §16 Abs. 1 der 17. BImSchV von Einrichtungen oder Nichteinhaltung von Emissionsbegrenzungen wurden unverzüglich Maßnahmen für einen ordnungsgemäßen Betrieb getroffen. Dies waren z.B. Überprüfung und ggf. Korrektur und Nachführung von verfahrenstechnischen Einrichtungen, Dosieranlagen, Messstellen und Emissionsmesseinrichtungen. Weitere Maßnahmen waren die Unterbrechung der Schlammaufgabe oder das Abfahren der Verbrennungsstraße.

Das Regierungspräsidium Darmstadt - Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt Frankfurt - wurde jeweils unverzüglich unterrichtet.

Auch in 2021 wurde an weiteren Verbesserungen der Einrichtungen und der Optimierung des Betriebes gearbeitet.

Weitere Auskünfte können eingeholt werden bei:

Stadtentwässerung Frankfurt am Main
Goldsteinstraße 160
60528 Frankfurt am Main

Telefon:
(069) 212-32500 Herr Adolph
(069) 212-33243 Herr Himmelein
(069) 212-32601 Fau Dr. Schmid

Fax:
(069) 212-37850 und -32421

Frankfurt am Main, im Februar 2022

Emissionen der SEVA im Jahr 2021 (Übersicht)